Sabine aus Alstätte

Tschüss, XXL!

Mit WW habe ich es endlich geschafft, alle XXL-Klamotten aus meinem Kleiderschrank zu verbannen!

Richtig schlank war ich eigentlich noch nie. In den letzten paar Jahren aber ging mein Gewicht unaufhaltsam nach oben. Ende 2012 dann der Schock, die Waage zeigte 130 Kilo an! Es musste dringend etwas passieren!

Trotz festem Vorsatz konnte ich jedoch alleine den „Dreh“ nicht bekommen und habe eher noch zu- als abgenommen. So ein Frust! Da war für mich endgültig klar:
Alleine schaffe ich es nicht. Ich brauche Unterstützung, am besten in einer Gruppe.

Das erste Workshop

So nahm ich kurzentschlossen am 02. Januar 2013 an meinem ersten WW-Workshop teil. Ich hatte schnell das Gefühl „Hier bin ich richtig“.
Egal ob „alter Hase“ oder „Frischling“ wie ich, die ganze Gruppe hatte den Wunsch, nach den Feiertagen neu durchzustarten und Ballast abzuwerfen. Unterstützt wurden wir dabei von unserem Coach Frau Kühne, die voller Optimismus und mit ihrer fröhlichen Energie allen Teilnehmern einen ordentlichen Motivationsschub gegeben hat.
Am Ende des ersten Workshops ging es daran, mein Zielgewicht festzulegen. Ich wollte unbedingt am Ende des Jahres wieder zweistellig sein, dazu mussten 32 Kilo weg. Ein ehrgeiziges Ziel, aber ich wollte es unbedingt schaffen!

Der Weg

Die Umsetzung des Programms gelang erstaunlich leicht. Die Vorgaben von WW bieten so viel Flexibilität, dass ich meinen Speiseplan nach meinen eigenen Vorlieben zusammenstellen und alles gut in meinen Alltag integrieren konnte. Da ich auf Süßes nicht verzichten wollte, plante ich mir oft einen Schokoriegel oder ein Eis am Abend schon für den Tag ein und konnte diese Leckereien so in vollen Zügen und ohne schlechtes Gewissen genießen!

Je mehr Pfunde ich verlor, um so mehr Spaß bekam ich auch an Bewegung. Mit Radfahren und Nordic Walking konnte ich meiner Abnahme einen zusätzlichen Kick geben.

Der Erfolg hat dann auch nicht lange auf sich warten lassen. Schon im Sommer zeigte die Waage wieder ein zweistelliges Ergebnis an. Viel schneller, als ich es mir erhofft hatte! Jetzt war mein Ehrgeiz geweckt. Da mir die Abnahme bis hierher leicht gefallen war stand für mich schnell fest: ich mach weiter!

Inzwischen sind über 50 Kilo weg und aus dem vorigen Jahr sind nur noch die Socken in meinem Kleiderschrank übrig geblieben. Alles andere musste ich ersetzen, so viel Spass hat Shopping mir bisher selten gemacht!

Aufstehen – Krönchen richten – weiter gehen!

Diese Antwort auf die Frage „Was macht eine Prinzessin, wenn sie hingefallen ist?“ steht auf einem kleinen Schild vorne im Ahauser Gruppenraum. Dieses Motto habe ich auch für meine Abnahme verwendet. Vor allem natürlich, wenn das Wiege-Ergebnis einmal nicht so toll war.

Gerade dann war mir die Teilnahme an den wöchentlichen Workshop besonders wichtig. Dort habe ich soviel Unterstützung und Motivation bekommen, dass ich auch nach kleinen Rückschlägen mit einem „Jetzt erst recht“-Gefühl in die nächste Woche starten konnte.

Daher möchte ich mich an dieser Stelle auch noch einmal bei unserem Coach, Frau Kühne, und allen mitstreitenden Teilnehmern bedanken:
Ohne euch hätte ich es nicht geschafft – und es hätte mit Sichheit nicht so viel Spass gemacht!

Danke euch allen!

Datenschutzerklärung
Wir und unsere Partner speichern und/oder greifen auf Informationen auf einem Gerät zu, z.B. auf eindeutige Kennungen in Cookies, um personenbezogene Daten zu verarbeiten. Sie können Ihre Präferenzen akzeptieren oder verwalten, einschließlich Ihres Widerspruchsrechts bei berechtigtem Interesse. Klicken Sie dazu bitte unten oder besuchen Sie zu einem beliebigen Zeitpunkt die Seite mit den Datenschutzrichtlinien. Diese Präferenzen werden unseren Partnern global als Teil eines Industriestandard mitgeteilt und haben keinen Einfluss auf Surf-Daten. Sie können Ihre Einwilligung später jederzeit ändern / widerrufen, indem Sie auf den Link „Cookie-Richtlinie” unten auf der Website klicken. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.