Norbert aus Ahaus

Und es klappt doch!!!

Nach einer Geburtstagsfeier im April 2013 bin ich morgens mit ein paar Freunden noch übers Stadtfest gelaufen. Schon lange hatte ich den Wunsch mehrere Pfunde zu verlieren, aber die saßen so fest wie noch nie. Eine Bekannte fing vor kurzem bei WW an und schwärmte von den leckeren Rezepten und guten Erfolgsaussichten. „Die Männer haben fast jede Woche 2–3 kg weniger auf der Waage!“ Da kann ja was dran sein, habe ich mir gedacht. Ein weiterer Freund mit Gewichtproblemen war ebenfalls dabei und war direkt Feuer und Flamme. Wie es seine Art ist hat er mich auch am folgenden Mittwoch zum Workshop nach Ahaus geschleppt.
Ich war so etwas von skeptisch! Auf Essen verzichten? Und dann auch noch auf die leckeren Sachen? Was ist mit Alkohol? Nicht, dass ich Ihn täglich brauche, aber wenn, dann trinke ich auch gerne mal ein Glas mehr. Was soll das wohl werden?
Wie es so ist, habe ich mich dann auch das erste Mal auf die Waage gestellt. Als ich die Zahl beim Aufschreiben gesehen habe, wäre ich am liebesten aus dem Laden gerannt und hätte mich verkrochen. 159,6 kg!! OK, mit meinen 204 cm sah ich nicht wie eine Kugel aus, aber normal war es auch nicht mehr. Und es war ja nicht so, dass Bewegungen nicht anstrengend waren, ganz im Gegenteil. Und das in meinem Job als Feuerwehrbeamter. Das ging gar nicht mehr.
Gott sei Dank war ich nicht alleine da sondern mit meinem Kumpel, so konnte ich nicht einfach weggehen und bin geblieben. Es hörte sich auch alles gar nicht so schwer an. Als das Workshop zu Ende war hat mich der Ehrgeiz gepackt und ich wollte allen zeigen, dass ich auch anders kann.
Die ersten Pfunde purzelten und ich wollte mehr! Aber dann die ersten Rückschläge. Von wegen 2-3 kg pro Woche! Hier 200 g runter da 1,5 kg drauf! Alles Lüge!
Ich hatte berufliche Termine die es mir nicht erlaubten mich weiter ins Programm zu vertiefen. Oder Veranstaltungen, die mich dazu verleitet haben viel zu essen und zu trinken, ohne auf irgendetwas zu achten. Mein Kumpel dagegen legte volles Programm los, war sehr ehrgeizig und nahm kontinuierlich weiter ab.
In jedem Workshop bin ermutigt worden weiter zu kämpfen und Niederschläge wegzustecken. Ich habe neue Anregungen und Rezepte mitgenommen und umgesetzt. Nachdem mir auch noch der Arbeitsmediziner die gelb-rote Karte gegeben hat, wurde aus dem Wunsch abzunehmen auch eine Pflicht! Irgendwann habe ich mich durchgerungen wieder etwas Sport zu treiben. Mit sehr gutem Erfolg. Und so ging es auch bei mir Kilo für Kilo Richtung Wunschgewicht. Nicht schnell, aber doch in die RICHTIGE Richtung.
Mein Freund hat es geschafft und ist bei seinem Wunschgewicht angekommen!!
Über 50 kg weniger!! Herzlichen Glückwunsch dafür von mir!!

Ich habe Halbzeit! 22,5 Kilo (45 Pfund!!!) sind weg, was man inzwischen auch sehen kann. Und dasselbe kommt noch mal!!!

Mit der Unterstützung des Ahauser Teams schaffe ich auch das.

Datenschutzerklärung
Wir und unsere Partner speichern und/oder greifen auf Informationen auf einem Gerät zu, z.B. auf eindeutige Kennungen in Cookies, um personenbezogene Daten zu verarbeiten. Sie können Ihre Präferenzen akzeptieren oder verwalten, einschließlich Ihres Widerspruchsrechts bei berechtigtem Interesse. Klicken Sie dazu bitte unten oder besuchen Sie zu einem beliebigen Zeitpunkt die Seite mit den Datenschutzrichtlinien. Diese Präferenzen werden unseren Partnern global als Teil eines Industriestandard mitgeteilt und haben keinen Einfluss auf Surf-Daten. Sie können Ihre Einwilligung später jederzeit ändern / widerrufen, indem Sie auf den Link „Cookie-Richtlinie” unten auf der Website klicken. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.