Gaby aus Ahaus

Erfolgsstory

Name: Gabriele
Alter: 52
Mein Erfolg: 21,2 Kilo
Workshop: Ahaus
Coach: Marion Kühne

Im Urlaub (April 2014) wurde mir klar, dass ich in den letzen 25 Jahren kontinuierlich zugenommen hatte. Insgesamt waren es über die Jahre 25 Kilo. Erschreckend fand ich meine Gewichtszunahme in den letzten 2 Jahren. Darüber hinaus belastete mich die Vorstellung, wie eine weitere Zunahme meines Gewichtes in Zukunft meine Lebensplanung einschränken könnte.
Durch meine Jahrzehnte lange Doppelbelastung von Kindererziehung und Vollzeitberufstätigkeit als Sozialarbeiterin hatte ich mir zu wenig Zeit für meine eigenen Bedürfnisse genommen. Statt gute Ernährung, Bewegung und Entspannung griff ich als schnelle Belohnung für meinen Job-Stress auf zuckerreiche Lebensmittel zurück.
Ich hatte mir deshalb im Mai 2014 vorgenommen ab sofort die Prioritäten in meinem Leben zu ändern, mir mehr Zeit für mich zu nehmen und für eine gesunde Ernährung und Lebensweise zu sorgen. Durch meine bayrische Verwandte und netten Kolleginnen, die bereits erfolgreiche Erfahrungen mit WW sammeln konnten, hatte ich den Entschluss gefasst, mich bei Weigt Watchers zu informieren.
Der regelmäßige Besuch der WW Workshop in Ahaus war der erste Schritt zu meinem Wunschgewicht. Die ersten zwei Monate habe ich mich fast nur mit Sattmacher Lebensmitteln ernährt, außer den 7 Extrapunkten am Tag (für mich heißen die Extrapunkte Genusspunkte) zählte ich erst nach der Ernährungsumstellung die ProPoints. Das war für mich eine gute Entscheidung, weil ich dadurch keine Heißhungerattacken mehr hatte und sich mein Fokus zunehmend auf gesunde Lebensmittel richtete. Jeden Morgen zu Frühstücken ist für mich eine positive Routine geworden, um in den Tag zu starten. Ich plane meine Mahlzeiten für die ganze Woche mit mehreren WW Kochbüchern. Nach einem langen Arbeitstag, weiß ich so, was ich als warme Hauptmahlzeit am Abend essen werde.
Den täglichen süßen Versuchungen im Laufe des Tages kann ich jetzt besser widerstehen. Kuchen, Eis und Schokolade haben wieder den gesunden Stellenwert in meiner Ernährung als etwas Besonderes eingenommen, was ich jetzt bewusst genieße.
Sport war und ist nicht meine Lieblingsfreizeitbeschäftigung, aber auch bei dem Thema Bewegung ist Individualität wichtig. Ich gehe jetzt gerne Spazieren und mein Trampolin ist für mich eine gute Ergänzung für meine regelmäßige Bewegung, die mir Spaß macht. Meine Kleidung, die mir jetzt 3-4 Nummern zu groß geworden ist, habe ich abgegeben. Obgleich ich mir eine neue Garderobe zulegen musste, empfinde ich es als ein tolles Gefühl und Belohnung, wenn ich mir jetzt neue Kleidung kaufe.
Mit Vorfreude sehe ich nun meinem Sommerurlaub in Schweden entgegen, wo ich mit 21 Kilo weniger Gewicht mich auf die langen Wanderungen in der skandinavischen Natur freue.

Datenschutzerklärung
Wir und unsere Partner speichern und/oder greifen auf Informationen auf einem Gerät zu, z.B. auf eindeutige Kennungen in Cookies, um personenbezogene Daten zu verarbeiten. Sie können Ihre Präferenzen akzeptieren oder verwalten, einschließlich Ihres Widerspruchsrechts bei berechtigtem Interesse. Klicken Sie dazu bitte unten oder besuchen Sie zu einem beliebigen Zeitpunkt die Seite mit den Datenschutzrichtlinien. Diese Präferenzen werden unseren Partnern global als Teil eines Industriestandard mitgeteilt und haben keinen Einfluss auf Surf-Daten. Sie können Ihre Einwilligung später jederzeit ändern / widerrufen, indem Sie auf den Link „Cookie-Richtlinie” unten auf der Website klicken. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.